Das Ziel ist erreicht!

Jetzt bin ich schon drei Wochen ein Schreinergeselle, und meine Lehre ist geschafft!
Viele Vorarbeiten und Planung waren nötig um meine Abschlussarbeit,  das Gesellenstück fertig zustellen. Im Betrieb hatten wir zwei Wochen Zeit, um unsere Teile vorzurichten, was heißt, Holz aushobeln, Teile fräsen, verleimen und noch etliche andere Arbeiten .
Das Finish, wie das Zusammenbauen oder Beschläge einlassen und zinken, wurde dann in der Berufsschule erledigt .
Aber jetzt zu den Bildern:)

Verleimen der Lamellen

Schleifen der Lamellen 😉

Liege Fläche

Gezinkter Korpus

Mein besonderes Gesellenstück

So sieht ein Geselle aus! 🙂

Ich war sehr zufrieden mit der Bewertung meiner Prüfung, für welche ich auch einen Preis bekommen habe. Im Oktober darf ich nach Stuttgart und dort im Haus der Wirtschaft mein Gesellenstück mit drei weiteren Gesellen der Schreiner Innung Hohenlohe vorstellen, worauf ich mich sehr freue.

Es war eine sehr schöne Zeit, in der ich viel erfahren habe und auch viele nette Leute kennen lernen durfte. Danke auch dem Verband für diese Zeit als euer erster Schreiner Blogger, es freut mich sehr, ein Teil des Blogs gewesen zu sein.
Ich möchte mich bei den Lesern des Blogs für das Interesse an  meinen Arbeiten bedanken und den anderen Bloggern viel Glück auf ihrem Weg wünschen.