Der Weg zum eigenen Design: das Gesellenstück

Nachdem ich euch im letzten Blogeintrag über die ersten Inspirationen zur Entstehung des Gesellenstücks erzählt habe, geht es nun bereits an die Ausgestaltung der gesammelten Ideen.

In unserem letzten Schulblock haben wir uns intensiv mit der Gestaltung der Gesellenstücke auseinandergesetzt. Unter der Betreuung unserer Lehrer fertigten wir zunächst einige Skizzen an. Anschließend erstellten wir Modelle sowie Zeichnungen in CAD-Programmen, um die Entwürfe besser zu visualisieren.

In meinem ersten Entwurf habe ich mich für einen Küchenblock aus Eiche und Beton entschieden. Dabei sollen die Fronten und Blenden mit einem umlaufenden Furnierbild gefertigt werden.

Die Platte, in der das Kochfeld integriert wird, soll eine massive Betonoptik erhalten.

Der geforderte gezinkte Schubkasten mit klassischer Führung wird dabei sichtbar hinter einer Glastür angebracht.

Mit diesem Entwurf werde ich nun die nächsten Tage weiterarbeiten und die Detailplanung umsetzen. Dabei werde ich auch unterschiedliche Materialien kombinieren, um das Wirken von Farben und Oberflächen optimal abzustimmen.