Es läuft!

Gleich voll durch starten!

Seit dem 01. September bin ich nun in der Schreinerei Wölpert in Bad Mergentheim als Azubi im 3. Lehrjahr.  Am ersten Tag hatte ich gleich viel zu tun, wir mussten Tischgestelle verleimen. die dann in die USA gehen.
Meine Aufgabe war das bündige Stechen des Furniers an der Gehrungsfläche sowie das Aufleimen von weiteren Furnieren auf das Massivholztischbein.
In den unteren Bildern kann man die Arbeit sehen, die ich gemacht habe.
Tischprofile Kunstfurnier

Ecke verleimt

Aber nicht nur die Tischbeine haben wir gemacht, ich wurde auch in die Furniertechnik eingewiesen. Von Zuhause kannte ich schon die Furniersäge und wusste wie sie funktioniert, denn die Säge ist genau so aufgebaut wie unsere. Also konnte ich hier sofort anfangen das Furnier zu zuschneiden. Zuerst musste ich das Maß der benötigten Teile einstellen, dann habe ich mein Furnier ausgewählt. Und dann konnte das Sägen starten. Hier habe ich einige Streifen geschnitten 🙂

Furniersäge mit Fügeaggregat

Furniersäge mit Fügeaggregat

Aber auch eine Stemmarbeit musste ich machen 😉
In einem Leuchten Ausschnitt mussten die Ecken heraus, dass man dann in einen Plexiglasstreifen hineinlegen kann. Dieser Plexiglasstreifen soll nachher die Lampe schützen und abdecken.

Leider kann ich von diesen Aufträgen keine kompletten Bilder machen, da es der Auftraggeber nicht möchte, daher bitte ich um Verständnis. Ich versuche euch trotzdem so viele Bilder wie möglich zu zeigen 😉

Lichtkanal Ausfräßung

Lichtkanal Ausfräßung

Eckausstemmung

Schreibe einen Kommentar