EV 36?!

Da wir in unserem Betrieb in der Regel keine klassischen Fenster oder Türen bauen, haben wir vor einiger Zeit einmal ein einzelnes Fenster gebaut, um einen kleinen Einblick zu bekommen

EV 36 – Was heißt das?
EV steht hier für „einfach verglast“. Somit wird nur eine Scheibe in dem Fenster verbaut und nicht mehrere hintereinander, so wie es heutzutage der Fall ist. Es wird zudem auch von einer einfachen, dünnen Scheibe ausgegangen, also alles so simpel wie möglich.

Die „36“ steht für ein Standardmaß. Es bezieht sich auf die Stärke der Rahmenhölzer und der Sprossen des Fensters. Denn so ist es möglich, diese in drei gleich große Teile einzuteilen.
Daraus ergeben sich dann die Höhe des Falzes mit 12 mm, die Einteilung der Schlitz-Zapfen-Verbindung mit je 12 mm und die Einteilung der einzustemmenden Zapfen an den Sprossen.

Als wir mit dem Fenster fertig waren, mussten wir feststellen, dass es sich nicht lohnt, ein einzelnes Fenster zu bauen, da der Fräser so oft verstellt werden muss, um die ganzen verschiedenen Fälze und Schrägen zu fräsen.
Sinnvoller ist es gleich einen ganzen Schwung zu produzieren, da man dann alle Teile hintereinander fräsen kann, dann die Maschine wieder verstellt und weiterfräst.

Schließprobe