Herstellung einer Designerlampe

Vor kurzer Zeit bekam ich einen spannenden Auftrag, an dem ich euch teilhaben lassen haben möchte. Für einen Kunden haben wir kürzlich Möbel mit Organoidbestandteilen gebaut. Organoid? Organoid ist ein österreichischer Hersteller, der wie in unserem Beispiel Heublumen und Gras auf einen Träger presst. Dieses sogenannte Organoid sieht also nicht nur total interessant aus, sondern riecht auch nach den verpressten Materialien. Ich hatte nun den Auftrag, mir eine Designerdeckenlampe auszuknobeln. Seht selbst, was daraus geworden ist:

Zuerst habe ich mir überlegt, wie der Lampenschirm gehalten werden soll. Danach habe ich verschiedene Kreiselemente gefräst …

Jetzt müssen diese nur noch geschliffen und geölt werden.

In der Zwischenzeit schneide ich schon mal das Organoid passgenau zu …

und füge die Stoßkanten sauber aneinander. Mithilfe der Zulagen bleibt der Lampenschirm erst mal ungefähr in der richtigen Form.

Im nächsten Beitrag von mir seht ihr dann alle drei Exemplare 😉
Und gerade an so schönen Aufgaben sieht man wieder mal, dass das Tischlerhandwerk einfach grenzenlos ist hinsichtlich Vielfalt und Kreativität  🙂