Meisterliches Schnupperpraktikum

Anfang Februar wurde ich von der Schreinermeisterschule Schwäbisch Hall auf ein Seminar eingeladen, welches bei der Firma Würth stattfand.

Kurz zur Meisterschule:
Die Schreinermeisterschule existiert seit über 30 Jahren.
Ein kleines Lehrerteam bildet die Fachschüler in den Handlungsfeldern aus.
An Kundenaufträgen und Projekten werden die Lehrinhalte vermittelt.
Deshalb besichtigen wir Schreinereien und Produktionsbetriebe,
um uns immer auf dem aktuellen Stand zu halten.
In den C-Techniken und in der Gestaltung wird auf höchstem Niveau
unterrichtet.
Das Motto der Schule lautet: „Mehr als Prüfungsvorbereitung!“

Link der Meisterschule:
http://www.schreinermeisterschule.de/index.php?option=com_content&view=article&id=24&Itemid=2

Meisterschule

Der Meisterschüler besucht während des einjährigen Lehrgangs verschiedene Seminare bei Zulieferfirmen der Schreinerbranche, wie ihr auch aus den Flyern im Link erkennen könnt.
Und zu solch einem durfte ich mit, um in die Meisterschule zu schnuppern. Thema des Seminars war das „Verkaufen“, also wie man bei einem Kunden auftritt und noch viel mehr ;).
Zu dem Seminar bekamen wir noch eine Lagerführung durch das neu gebaute Lager in  Künzelsau- Gaisbach.
Mir persönlich gefiel es, dass ich sofort aufgenommen und wie ein Meisterschüler behandelt wurde. Und am Ende wurde ich noch belohnt mit einem Zertifikat, das bestätigt, dass ich an dem Seminar „Verkaufen“ teilgenommen habe.

Schreinermeisterschule

Schreinermeisterschule

Zertifikat zum Verkaufen

Zertifikat zum Verkaufen

Und spontan schaute eine Dame vorbei!
Mitten im Seminar kam die Sportreferentin von der Firma Würth vorbei und zeigte uns einige Übungen zur Fitness. Diese wurden alle mit unserem alltäglichem Werkzeug durchgeführt, dem Meterstab.
Diese Übungen lockerten uns auf und danach ging es dann wieder locker weiter.

Sport bei Würth

Sport bei Würth

Ja, so sieht bei der Firma Würth das Sporttraining aus… bei uns hingegen ganz anders 🙂 .
Der ein oder andere wird sicher wissen, was ich mit dem Bild meine 😉

Sport am Arbeitsplatz

Sport am Arbeitsplatz

Schreibe einen Kommentar