Munich is calling! – Goldene Zeiten für das Handwerk

Mit dem Slogan „Goldene Zeiten für das Handwerk“ wurde ich am Donnerstag auf der Internationalen Handwerksmesse in München begrüßt.

Auf der Messe waren alle Handwerke vertreten, von Schreinern und Zimmermännern über Bäcker, Metzger bis hin zu Goldschmieden! Die Frauen waren auch hier zahlreich vertreten.
Es war sehr interessant und eindrucksvoll, was das Handwerk alles her gibt, und das man zum Teil auch gar nicht mehr vor Augen hat. Schon allein deswegen ist die Internationale Handwerksmesse definitiv einen Besuch wert!

Ein besonderes Highlight waren für mich natürlich die besten Gesellenstücke des Bundesgestaltungswettbewerbs „Die Gute Form 2018“. Hier mal ein paar Eindrücke für euch:

Eine richtig coole Idee und vor allem sehr ausgefallen!

… sogar mit Lichteffekt

… hier kann man sich super Inspirieren lassen für sein eigenes Gesellenstück! 🙂

Nicht nur viele Eindrücke konnte ich sammeln, sondern auch einige Kontakte knüpfen. Wie geht es nach der Ausbildung weiter?
Hierzu konnten mir zwei coole Jungs von der Meisterschule Ebern einige Tipps und auch Informationen geben, wie denn die Meisterschule abläuft. Noch dazu konnte ich auch einige Modelle und Projekte kennenlernen. Vielleicht ist der Weg zum Meister ja auch mal was für euch? Vielleicht habt ihr auch Lust neue Leute kennenzulernen und in einer schönen Stadt zu leben? Dann schaut euch die Meisterschule doch mal an: http://www.meisterschule-ebern.de/

Meine zwei Ansprechpartner und ich, im Hintergrund ein paar Projekte und Modelle

Egal wo ihr weiter machen wollt, das Handwerk ist Gold wert, das ist mir auf der Messe auch wieder richtig bewusst geworden! Deshalb scheut euch nicht, ins Handwerk zu gehen bzw. dort zu bleiben! 🙂