The next level?

Jeder, der mit dem Holzwerken etwas vertraut ist, hatte bestimmt schon einmal eine Oberfräse in der Hand. Ein super Werkzeug, um zum Beispiel Beschläge einzulassen oder Holzverbindungen wie Schlitz und Zapfen zu fräsen. Es erfordert etwas Übung und Gefühl, um die Maschine sauber und einigermaßen präzise zu führen. Mit ein bisschen Kreativität lassen sich tolle Vorrichtungen und Schablonen bauen, mit denen selbst ein Hobbyhandwerker zu tollen Ergebnissen kommt. Ich habe nach zwei Gesellenjahren feststellen müssen, dass ich mit einer „normalen“ Oberfräse an die Grenzen meiner Möglichkeiten stoße, und so entschied ich mich, eine CNC-Fräse zu kaufen. Aber nicht IRGENDEINE!!

Die Wahl fiel auf die ORIGIN der Firma Shaper, diese vereint die Eigenschaften einer großen, stationären CNC und einer Oberfräse. Bisher habe ich viel ausprobiert und viele Versuche mit der Software gestartet, die nicht alle erfolgreich verliefen. Jetzt möchte ich euch ein Ergebnis zeigen, welches ich vorerst auf einem Abfallstück gefräst, anschließend mit Farbe behandelt und wieder abgeschliffen habe. Die Farbe in der gefrästen Vertiefung bleibt und die Oberfläche erhält wieder ihre Holzfarbe- und struktur.

Nächste Woche Stelle ich die endgültige Couchtischplatte her und ihr bekommt ein Update von mir.

Die Möglichkeiten in unserem Beruf sind  wahnsinn vielfältig –  seid neugierig und probiert Neues!