Was man in der Berufsschule unter anderem lernt

Ich muss zugeben, dass die Berufsschule für mich persönlich nicht zum spannendsten Teil der Ausbildung gehört, doch sie gehört eben dazu 😉 Wir haben Schulblöcke, das heißt wir haben alle paar Monate zwei Wochen am Stück nur Schule und müssen daher nicht in den Betrieb. Einerseits bedeutet das etwas Abwechselung, andererseits ist es halt nicht ganz so spannend wie im Betrieb. Im Fachbereich lernen wir verschiedene Sachen zum Thema Holz, beispielsweise wie man den ungefähren Schwund einer Bohle berechnet und wie die Verformung beim Trocknen zu erwarten ist.

Tangential schwindet das Brett am ehesten, radial etwas weniger und längs kaum.

So ungefähr würden sich die Bretter verformen.

Ab Montag habe ich dann wieder eine Woche ÜBL (wofür stand das nochmal?) Dieses mal werden wir endlich mit Maschinen arbeiten. Davon werde ich euch natürlich nach der Woche berichten 😉