Die IMM in Köln – Eindrücke

Vergangenes Wochenende hatte ich die Gelegenheit, die Internationale Möbelmesse (IMM) in Köln zu besuchen. Bei dieser Messe dreht sich alles rund um Möbel, Design und Accessoires. Dabei habe ich viele interessante Eindrücke gewinnen können, die mir auch ein Stück weit mit der Idee meines Gesellenstücks geholfen haben. Zu viel von meinem Gesellenstück möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten, nur so viel, dass es ein Küchentisch für meine leider sehr kleine Küche werden soll. 🙂

Hier könnt ihr einige Fotos der ausgestellten Stücke sehen, die mich am meisten interessiert haben.

Netter und praktischer Akzent.

Akzentwand, auch eine coole Idee!

Ein Hirnholztisch.

Noch ein Epoxidharz-Stand. 😀

Auch ein sehr interessantes Konzept: Hier wurden nur Überreste verwendet, die der Macher von einem Instrumentenbauer bezieht.

Sehr coole Akzente durch Lichtenberg-Figuren.

Ist das schon Shabby Chic?

Aufwendige Intarsienarbeiten.

Marmortisch

Ein weiterer Epoxidharztisch, diesmal aber matt geschliffen.

Wie gesagt, es ging um Möbel im Allgemeinen.

Mit Leder überzogene Schubkästen.

Die Bänke fand ich sehr cool.

Interessanter Mix aus Glas und Holz.

Epoxidharztisch im Detail.

Auf der IMM gab es sehr viele Epoxidharztische und -stücke.

Die kleinen Nussbaumdetails finde ich sehr interessant.

Eine Werkbank in der Küche?

Interessanter Eichentisch.

Ein sehr cooler Tisch, wie ich finde. Vermutlich Nussbaum, Wengé, Eiche und Esche.

Theke mit Nussbaum verkleidet.

Schneidebrettchen aus Eiche sowie aus verschiedenen Hölzern. Schneidebrettchen sind sowieso ein kleines Hobby von mir. 🙂